Die Österreichisch-Japanische Gesellschaft (ÖJG)

bezweckt die Vertiefung und Förderung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Österreich und Japan auf kulturellem, wissenschaftlichem, gesellschaftlichem, wirtschaftlichem und sportlichem Gebiet.

Adresse:
Österreichisch-Japanische Gesellschaft
1040 Wien
Floragasse 7

Tel/Fax:
+43/1/504 05 45

Büro-Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch von 14 bis 17 Uhr

E-mail:
office@oejg.org

Aktuelles

Japanisches Sommerfest 2018

Bitte kommen Sie und feiern Sie mit uns!

Info zu Tanabata/Sternenfest:

Ursprünglich wurde Tanabata am 7. Tag des 7. Monats nach dem alten Mondkalender in Japan gefeiert. Heute feiert man am 7. Juli oder 7. August. Das Tanabata-Fest entstand vermutlich aus einer Mischung aus dem Obon(Ahnenfest) und aus einem alten chinesischen Brauch sowie aus einer chinesischen Sage, die mit der Weberei in Verbindung steht.

Der Legende nach sollen sich an diesem Tag, also am 7. Tag des 7. Monats nach dem alten Mondkalender, die beiden Sterne Altair und Wega, die normalerweise durch die  Milchstraße getrennt sind, am Himmel treffen.

Die Sage lautet so: Orihime, die Tochter des Himmelsgottes, war eine fleißige Weberin. Als Belohnung für ihren Fleiß, wurde sie von ihrem Vater mit dem Rinderhirten Hikoboshi verheiratet. Sie waren so verliebt, dass aber beide darüber ihre Arbeit vergaßen – die Rinder wurden krank und der Himmelsgott bekam keine neuen Kleider mehr. Darüber war er so erbost, dass er Hikoboshi auf die andere Seite des großen Flusses, am Himmel die Milchstraße, verbannte. Orihime konnte jedoch ein letztes Mal flüchten und überwand die trennende Milchstraße mit Hilfe einer Schar Elstern, die ihr eine Brücke bauten, so dass sie ihren Geliebten treffen konnte.

Seit der Zeit, am 7. Tag des 7. Monats eines Jahres, wenn es nicht regnet, treffen sich Orihime und Hikoboshi auf der Elsternbrücke, die sich über der Milchstraße bildet. Die Menschen beten um gutes Wetter für die beiden Liebenden. An diesem Tag werden auf bunten Papierstreifen verschiedene Wünsche geschrieben und an Bambusstangen befestigt in der Hoffnung, dass sie in Erfüllung gehen.

 

Veranstaltungen

Konzert "Joyful"

Chorkonzert

 „Joyful Takasago“ Chor aus Japan

gemeinsam  mit

„Joyful“- Chor und Orchester aus Wien

 

St.Peter  (Peterskirche)

Freitag, 29. Juni 2018  Beginn 20 Uhr

 

2. und 3. Teil aus dem Oratorium „Messiah“ von G.F. Händel

     Dirigentin und künstlerische Leitung  = Teresa Riveiro Böhm

      Solisten:

Sopran =  Rebecca Theresa Blanz

Alt  = Taisiya Labetskaya

Tenor  = Kurt Kempf

Bass  = Stefan Hadžić

 

Orgel =Hiroe Imaizumi

 

Eintritt : Freie Spende

Weiterlesen

Berichte

Setagayapark / Foto: H. Prochart

Der Setagayapark

Der Fotograf Helmut Prochart besuchte den Setagayapark im 19. Wiener Gemeindebezirk.

Weiterlesen

Brücke

Das Magazin der Österreichisch-Japanischen Gesellschaft.

  • Brücke 1/2018

    Brücke

  • Brücke 3/2017

    Brücke

  • Brücke 2/2017

    Brücke

  • Brücke 1/2017

    Brücke

 

 

 

Partner aller Nationen

Die ÖJG ist Mitglied beim Dachverband
PaN - Partner aller Nationen

PaN – ein Partner aller Nationen
Über 100 bilaterale österreichisch-ausländische Gesellschaften sind im Dachverband aller österreichisch-ausländischen Gesellschaften PaN zusammengeschlossen. Ziel dieser Vereinigungen ist es, das Verständnis für andere Länder und Kulturen zu vertiefen und ein dichtes Netz der Völkerverständigung und vielfältigen Kooperationen zu knüpfen. All diese Gesellschaften sind ehrenamtlich tätig.

Die Abkürzung PaN steht für Partner aller Nationen. Weitere Informationen sind unter www.dachverband-pan.org zu finden.